Clubhouse

Was die Zahnärztin, der Zahnarzt und das Praxisteam über Clubhouse wissen sollten

Die neue Audio-Plattform Clubhouse (joinclubhouse.com) stößt aktuell auf großes Interesse in der Dentalbranche. Die Social-Media-App wächst wie keine andere und belegte in den deutschen AppStore Charts Top-Platzierungen, obwohl man aktuell nur auf Einladung (sogenannte Invite) eines anderen Mitglieds Einlass erhält.

In einerem Blog-Beitrag hatten wir kürzlich ausführlich erläutert, was die Clubhouse App kann, wie sie funktioniert und welchen Nutzen sie für Zahnärztinnen und Zahnärzte hat. Auf dieser Seite erklären wir, wie man eine der begehrten Einladungen für Clubhouse erhält und welche interessanten Formate rund um die Zahnmedizin es auf Clubhouse bereits gibt...

Was ist das Problem mit den Clubhouse-Einladungen?

In der Facebook-Gruppe "Dentalfamilie" und  der einschlägigen Fachpresse wird Clubhouse seit Wochen heiß diskutiert. Obwohl die App in Deutschland noch nicht offiziell gestartet ist und beim Datenschutz noch deutlich nachbessern muss, ist bereits jetzt eine vierstellige Anzahl an Nutzern aus der Dentalbranche dort aktiv. Auch finden bereits regelmäßig interessante Diskussionsrunden zu allen möglichen Themen rund um die Zahnarztpraxis statt (mehr dazu unten und in unseren Veranstaltungen unter der Kategorie "Clubhouse Talk").

Um die Verteilung der Einladungen möglichst effizienz zu gestalten und bestehende Facebook-Gruppen nicht unnötig mit Einladungsanfragen zu fluten, hat sich die Telegram-Gruppe "Die Zahnärzteschaft erobert Clubhouse" (solvi.click/clubhouse-einladung) gegründet.

Hier bieten dentale Clubhouse-Nutzer:innen kostenfrei Einladungen an. Wer so über die Gruppe Zugang erhält, soll im Gegenzug seine eigenen Einladungen über die Gruppe an die nächsten Interessenten weitergeben. Das Ziel ist es, die künstliche Begrenzung der Einladungen durch Zusammenarbeit und Solidarität in der Dentalbranche auszuhebeln und so möglichst viele Kolleg:innen in die Clubhouse App zu bringen.

Was tun, wenn man einen interessanten Clubhouse Raum verpasst hat?

Clubhouse Diskussionen werden in der Regel nicht aufgezeichnet und sind somit flüchtig. Wer einen Talk verpasst hat, hat also keine Möglichkeit ihn nachträglich noch anzuhören. Abhilfe kann "Aufgebohrt - Der Podcast für nachhaltigen Praxiserfolg" schaffen.

Die beiden Co-Hosts des Podcasts, Diana Haber (auf Clubhouse @dianahaber; hier folgen) und Christian Brendel (auf Clubhouse @cbrendel; hier folgen), sind Admins des Clubhouse Clubs "DentalHouse Deutschland 🦷🏠🇩🇪" und Moderatoren des wöchentlichen Clubhouse Raums "Zahnärztinnen & Zahnärzte auf Clubhouse". Hier werden immer Montags um 20:15 Uhr sowie zu weiteren ad-hoc Termeinen zusammen mit Zahnärzt:innen und Branchenvertreter:innen spannende Themen rund um die zahnärztliche Praxis diskutiert. Bisherige Themen:

Außerdem nehmen beide regelmäßig als Speaker an anderen Clubhouse Talks für Zahnärzt:innen teil. Ihre Erkenntnisse und Einsichten aus den Diskussionen lassen sie regelmäßig auch in neue Folgen des Podcasts einfließen.

Den Podcast "Aufgebohrt" gibt es auf Apple Podcasts (podcasts.apple.com), Spotify (open.spotify.com), Google Podcasts (podcasts.google.com) und überall da, wo es sonst noch Podcasts gibt. 

Nützliche Links und weiter Informationen für Zahnärzt:innen auf Clubhouse

1. Clubhouse Club für die deutschsprachige Dentalbranche "DentalHouse Deutschland": www.joinclubhouse.com/club/dentalhouse-deutschl

Clubhouse Profil von Diana Haber: www.joinclubhouse.com/@dianahaber

Clubhouse Profil von Christian Brendel: www.joinclubhouse.com/@cbrendel

Clubhouse Räume und Talks für Zahnärztinnen und Zahnärzte: www.solvi.de/veranstaltungen Kategorie "Clubhouse Talk"

Offizielle Clubhouse Homepage: joinclubhouse.com

Offizielle Clubhouse Community-Richtlinie: community.joinclubhouse.com 

Offizielle Clubhouse Datenschutz-Richtlinie: privacy.joinclubhouse.com

Clubhouse für Nutzer ohne iPhone

Wer kein iPhone besitzt, kann auf ein iPad mit iOS 13.0 oder neuer ausweichen.

Clubhouse für Android Nutzer

Wer weder iPhone noch iPad besitzt, muss sich aktuell leider noch gedulden. Die App ist derzeit nur im Apple AppStore verfügbar. Die Entwickler der App haben aber bereits eine Version für Android angekündigt.