Finanzielle Unabhängigkeit – unternehmerische Freiheit

">
Finanzielle Unabhängigkeit – unternehmerische Freiheit

Die richtigen Antworten gibt es nicht als Standardlösung

Unternehmerische Unabhängigkeit ist eines der Kernthemen unserer Beratungsziele, immer mit dem Fokus auf Machbarkeit und faire Umsetzung für alle Beteiligten. Denn wir glauben fest daran, dass nur transparente Prozesse und eine gesicherte finanzielle Situation dauerhaftes und erfolgreiches Handeln als Praxisinhaber ermöglichen.

Praxen durchlaufen klassische Lebenszyklen, welche typische Phänomene der Entwicklung im Finanzbereich mit sich bringen – natürlich mit praxisindividuellen Ausprägungen. Den jeweiligen Status zu erkennen, zu analysieren und die richtige Zukunftsstrategie zu wählen, dazu bedarf es eines erfahrenen Sparringpartners. Häufig wird auch nach einer profunden Zweitmeinung gesucht, um bereits eingeschlagene Wege der Praxisentwicklung noch einmal von außen betrachten zu können.

Wir haben 3 Themenbereiche identifiziert, die jederzeit relevant sind, um sowohl die Finanzen der Praxis als auch des Inhabers auf stabiler Basis aufzustellen.

 

Finanzielle Reichweite und Unabhängigkeit

Die Finanzielle Reichweite zeigt auf, welchen Zeitraum die Praxis bei einschneidenden Ereignissen wie Naturkatastrophen oder dem plötzlichen Ausfall des Inhabers überbrücken kann, ohne in existenzielle Nöte zu geraten. Als Basis dienen die Praxiszahlen aus der BWA sowie die Übersicht über die aktuellen Finanzkonten und anstehende Zahlungsverpflichtungen.

 

Private Geldanlage & stetiger Vermögensaufbau

Ein solider Vermögensaufbau vollzieht sich meist über lange und strategisch geplante Zeiträume, wobei stetiges Sparen als Grundlage gesehen werden muss. Bei der Anlage der Ersparnisse ist auf eine sinnvolle Vermögensallokation zu achten. Dabei sind Verlustrisiken intelligent zu managen oder – besser – gänzlich zu vermeiden.

 

Die Praxis als Wertobjekt

Traditionell ist die Praxis des Zahnarztes sein „Lebenswerk“, seine Zukunftsinvestition. Um den Wert einer Praxis selbst beurteilen zu können ist es hilfreich, die Berechnungsmethoden zu kennen und unterscheiden zu können. Erst dann kann die Schätzung eines Dritten bzw. des Verkäufers nachvollzogen oder bewertet werden.

Auch die angestrebte Steigerung des Wertes der eigenen Praxis und die Beurteilung eines adäquaten Marktpreises setzen voraus, dass der Praxisinhaber grundlegend über die Marktmechanismen orientiert ist. Neben den medizinisch-fachlichen Fakten ist die administrative Aufstellung der Praxis ein wichtiges Kriterium für interessierte Übernehmer.

Nicht zuletzt ist es notwendig sich auch in steuerlicher Hinsicht bestens beraten zu lassen, um nicht bei Praxisabgabe oder -übernahme durch die Wahl ungünstiger Vertragsmodelle vermeidbare steuerliche Belastungen zu generieren.

Um gemeinsam mit unseren Kunden Wissen zu vertiefen und Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Referenten in entspannter Atmosphäre zu ermöglichen, widmen wir die kommenden solvi days Ende Januar 2022 diesem spannenden Themenblock.

Wir freuen uns auf die Teilnehmer unserer Veranstaltung am 28. und 29. Januar 2022 auf Burg Schwarzenstein im Rheingau.

 

Buttons Newsletter


Autor

solvi – Seminare

SAVE-THE-DATE! solvi @ Dentale Themenwelt 2023

Jetzt anmelden